Du scheinst noch keinen kostenlosen Account zu haben. Bitte klicke hier, um Dich bei uns anzumelden...

Home Forum Chat Suche Weblogs Games Hot-or-Not Galerie
    Shortbox
0 Mitglieder und
55 Gäste online
0 User im Chat
Rangliste
Mitglieder
Hilfe
Regeln
TP-Team
Partner
TP-Landkarte
Zufallsthread
    Umfrage
Verwendet Ihr Akkus oder Einwegbatterien?

71% - Akkus

22% - Einwegbatterien

5% - kein Bedarf
Gesamt: 35
zur Umfrage

    Suche
Suchen
    Partner
Slapped.de
Online-Anzeigen.ch
www.koch-portal.com
calendar-week.info
unix-timestamp.info



Talk-Portal » Hobbies » Style and Fashion » Markenklamotten » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Monk ist männlich Monk
Moderator




Dabei seit: 11.05.2005
Beiträge: 1789
Punkte: 70.996
Level: 49 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir isses scheissegal, ob ich Markenklamotten anhabe, oder nicht. Ich finde es eher idiotisch, dass manche darauf achten, dass sie ja 50€ mehr für die selbe Klamotte bezahlen, um einen aufnäher mit Markennamen drauf zu haben.

__________________

Der Mann im Mond hat Sonnenbrand.

My Brute!

13.06.2005 20:55 Monk ist offline Gästebuch von Monk Weblogs lesen Beiträge von Monk suchen Nehme Monk in Deine Freundesliste auf
Lebenskünstler ist männlich Lebenskünstler
Quasselkopf


Dabei seit: 15.06.2005
Beiträge: 127
Punkte: 161
Level: 35 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also zum Thema Markenklamotten hatte ich immer eine extreme Einstellung. Ich habe immer behauptet, dass die Marke gar keine Rolle spielt und habe immer zu Leuten gesagt, die auf Marken reiten: "Ist mir völlig egal, welche Marke...usw." Aber ich habe meine Meinung geändert. In der Renaissance begann der Gedanke der Selbstverwicklichung aufzublühen. Davor war entscheidend wie schön beispielsweise ein Kunstwerk war. Nach der Renaissance zählte eher der Name des Künstlers, der unter dem Bild stand und weniger das Kunstwerk selbst! War es nun Picasso, Van Gough oder ein anderer. Dieser Gedanke hat sich dann entsprechend auf der Welt verbreitet und haftet nun in vielen Köpfen der Menschheit. Die Marke vermittelt uns ein gewisses Image. Denn unser Äußeres gibt sehr oft Auskunft über unser Inneres: unsere inneren Werte, unsere Vorlieben usw. So kann es auch nicht schaden, Markenklamotten zu tragen. Jedoch will ich es auch nicht übertreiben, denn wer nur auf Marken reitet und behauptet dass alles andere von schlechter Qualität ist das eher ein Zeichen von Charakterschwäche, denn wer sich nicht selbst wert fühlt, der braucht Marken, die ihm den Wert geben. Meine Meinung ist also dass Marken nicht ganz unwichtig sind, jedoch auch nicht Pflicht sind! Die Wichtigkeit von Marken zeigt sich darin, wieviele Imitate hergestellt werden und wieviele Menschen so etwas kaufen, statt Produkte mit guter Qualität und unbekannter Marke. Was eher zählt und Auskunft über dein Charakter gibt ist die Kleiderwahl (unabhängig von der Marke) und die Pflege und Hygiene eines Menschen.

19.06.2005 19:32 Lebenskünstler ist offline Gästebuch von Lebenskünstler Beiträge von Lebenskünstler suchen Nehme Lebenskünstler in Deine Freundesliste auf
Cannabis
Stummschwätzer


Dabei seit: 26.06.2005
Beiträge: 12
Punkte: 18
Level: 24 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich lege absolut keinen Wert darauf, ob meine Klamotten Trademarks sind oder nicht.

Ich trage sowohl Dickies Shirts und Gasoline Hosen als auch gebrauchte Sachen von eBay und Second Hand Läden.

Wichtig ist mir dabei nur, dass sie mir gefallen und ich mich darin wohl fühle. großes Grinsen

26.06.2005 13:36 Cannabis ist offline Gästebuch von Cannabis Beiträge von Cannabis suchen Nehme Cannabis in Deine Freundesliste auf
Lebenskünstler ist männlich Lebenskünstler
Quasselkopf


Dabei seit: 15.06.2005
Beiträge: 127
Punkte: 161
Level: 35 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also Cannabis, ich tolerie deine Meinung absolut und verstehe sie auch. Jeder soll das tragen, was er will und was ihm gefällt. Aber man sollte immer zwei Faktoren berücksichtigen:

Erstens:
Man sollte das tragen, was einem gefällt und was man "Selbst" für richtig hält.

Zweitens:
Wiederum sollte man sich etwas an seine Umgebung anpassen und stur nur das tragen was man will. Bei mir in der Umgebung und in meinem Kreis legen viele Leute Wert auf Markenklamotten und wenn man sich zugehörig fühlen will, sollte man schon etwas derartiges tragen, wenigstens eine Sache davon. Ich übertreibe ja auch nicht gleich.

Wenn die in deinem Kreis und in deiner Umgebung keinen Wert darauf legen, mach was du für richtig hälst, hab vollstes Verständnis Cannabis! Augenzwinkern

26.06.2005 14:45 Lebenskünstler ist offline Gästebuch von Lebenskünstler Beiträge von Lebenskünstler suchen Nehme Lebenskünstler in Deine Freundesliste auf
Cannabis
Stummschwätzer


Dabei seit: 26.06.2005
Beiträge: 12
Punkte: 18
Level: 24 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lebenskünstler
Wiederum sollte man sich etwas an seine Umgebung anpassen und stur nur das tragen was man will.

fehlt da ein nicht?



Zitat:
Original von Lebenskünstler
[...] und wenn man sich zugehörig fühlen will, sollte man schon etwas derartiges tragen, wenigstens eine Sache davon.

damit stimme ich definitiv nicht überein Freude

26.06.2005 18:01 Cannabis ist offline Gästebuch von Cannabis Beiträge von Cannabis suchen Nehme Cannabis in Deine Freundesliste auf
sam
Gast


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cannabis

Zitat:
Original von Lebenskünstler
[...] und wenn man sich zugehörig fühlen will, sollte man schon etwas derartiges tragen, wenigstens eine Sache davon.

damit stimme ich definitiv nicht überein Freude


ich auch...warum muss man sich anpassen, wenn man irgendwo dazu gehören will? ist doch um einiges besser, wenn man an den Klamotten praktisch schon sieht, dass in der Gruppe verschiedene Charaktere vorhanden sind und es nicht so ein "Einheitsbrei" ist.

26.06.2005 19:21  ist offline Nehme  in Deine Freundesliste auf
Lebenskünstler ist männlich Lebenskünstler
Quasselkopf


Dabei seit: 15.06.2005
Beiträge: 127
Punkte: 161
Level: 35 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe nicht davon geredet, dass alle total einheitliche Klamotten tragen sollten, aber man sollte sich nicht zu extrem abkapseln. Und wenn man sich nicht so einordnet bedeutet nicht, dass man schlecht ist, man muss sich nur nicht mehr wundern hinterher nicht mehr dazuzugehören.

Ich hab vorher auch eure Meinung vertreten und das richtig stark. Ich dachte mir immer: Ich kann tragen was ICH will, egal was die anderen denken. Kann ich ja auch, nur dass die anderen mich nicht mehr als denjenigen sehen, der ich war, als ich zu ihnen gehörte. Das habe ich in einem Bericht gelesen, der sehr überzeugend war.

Genauso wie z.B. bei Integration in Deutschland: Wer sich nur auf dem beharrt was er will und sich in keiner Weise anpasst, wird nicht integriert.

Wenn ich von Anpassung spreche heisst das nicht, dass sie alles anziehen und tun müssen, was die anderen machen. Das wäre ja Nachahmung und Nachahmung ist "Selbst"mord. Ich meine nur das man nicht zu extrem auffalllen sollte. Also wenn alle normal gekleidet sind, das einer auf einmal sich einen Punk-Style zulegt oder Springerstiefel macht.

Aber das macht ihr sicherlich nicht Augenzwinkern
Und außerdem solltet ihr mich nicht falsch verstehen, was wahrscheinlich an meinem letzten Beitrag so wirkte, dass man sich vollkommens anpassen sollte.

Dazu: Eigentlich ist es auch ein Zeichen von Freundschaft und Stärke, wenn man zu jemanden steht egal wie er sich kleidet und aussieht, das tue ich auch und finde so etwas wichtig.

26.06.2005 21:17 Lebenskünstler ist offline Gästebuch von Lebenskünstler Beiträge von Lebenskünstler suchen Nehme Lebenskünstler in Deine Freundesliste auf
nero ist weiblich nero
Talkmaschine




Dabei seit: 11.07.2004
Beiträge: 1434
Punkte: 1.007
Level: 48 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dan sind deine Freunde ja keine Freunde wenn sie dich anders sehen wenn du dich anders anziehst. Ich kenne ja viele Leute die scih von ihren "KOllegen" abgekapselt weil dieser z.B. "Punk" geworden. Obwohl doiese Person aber sehr frundlich ist!
Ich siehe das nicht als abkapseln, sondern als sich selber entwickeln.

__________________

Schul-Webcam


Always Bruno

27.06.2005 12:29 nero ist offline Gästebuch von nero Weblogs lesen Homepage von nero Beiträge von nero suchen Nehme nero in Deine Freundesliste auf
Lebenskünstler ist männlich Lebenskünstler
Quasselkopf


Dabei seit: 15.06.2005
Beiträge: 127
Punkte: 161
Level: 35 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das bezeichnet man ja auch als "sich selbst entwickeln" und so entwickeln sich Menschen auch in verschiedene Richtungen. Sodass eine Gruppe sich beispielsweise auflöst bzw. einige die Gruppe verlassen und sich in neuen Gruppen wiederfinden. Und ich sage ja auch nicht dass man sich "Selbst" nicht entwickeln darf, das tut jeder von uns, auch ich selbst natürlich, aber man darf sich nicht wundern, wenn man sich irgendwann im Leben entfremdet und andere Wege geht.

27.06.2005 12:57 Lebenskünstler ist offline Gästebuch von Lebenskünstler Beiträge von Lebenskünstler suchen Nehme Lebenskünstler in Deine Freundesliste auf
ONeill ist männlich ONeill
Ehren-Mitglied




Dabei seit: 16.05.2005
Beiträge: 1999
Punkte: 10.904
Level: 50 [?]

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was ist denn falsch daran, sich zu "entfremden", wie du es formulierst und andere Wege zu gehen? Das sind die Bahnen des Lebens und jeder hat schon mal einen Freund aus den Augen verloren, weil er woanders studiert oder weggezogen ist. Aber Entfremdung wegen anderen Klamotten... sorry, aber das ist keine Freundschaft. Augenzwinkern

__________________

(Ich liebe Dich!) Loveeye

Deine Mutter ist so fett, sie trägt Gürtelgröße Äquator.

"Die derbsten Reime stehen nur
in SlangWarrior's Signatur!
(by me)
mix

27.06.2005 18:09 ONeill ist offline Gästebuch von ONeill Weblogs lesen Homepage von ONeill Email an ONeill senden Beiträge von ONeill suchen Nehme ONeill in Deine Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Impressum | Statistik | Werbung
Powered by Burning Board © WoltLab GbR | © 2003-2019 by Talk-Portal.com